Frage:
So vermeiden Sie, dass gefärbte Flüssigkeiten reflektierende / transparente Oberflächen verfärben
Amr Bekhit
2015-04-22 20:04:51 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe es mit einigen Kohlenwasserstoffen (Diesel, Gasöl, Kerosin, Ethanol) zu tun, bei denen ich sie in eine Kammer lege und Licht durch sie scheine, um einen Sensor auf der anderen Seite zu treffen, um ihre Farbe zu messen. Leider stelle ich fest, dass die Linsen und reflektierenden Oberflächen in der Kammer, die ich für diese optischen Messungen verwende, von den Produkten verschmutzt werden und anschließend die Messungen beeinflussen. Wenn die Kammer geleert wird, bleiben kleine Produktmengen an den Innenflächen haften. Während des Trocknens verbleibt ein Rückstand, der auf der Oberfläche verbleibt.

Ich habe verschiedene Materialien ausprobiert: Edelstahlreflektoren, transparente Grilamid-Kunststofflinsen, ein schmutzabweisendes transparentes Vergießen und normales Glas. Alle von ihnen haben Rückstände, die an der Oberfläche haften und abgewischt werden müssen. Leider kann ich für meine Anwendung keinen Zugang zur Innenfläche erhalten, um sie zu reinigen. Daher muss ich einen Weg finden, um zu verhindern, dass diese Rückstände an den Innenflächen haften.

Die Haupteinschränkung für mich ist, dass das System grundsätzlich zu 100% wartungsfrei sein muss. Leider kann ich die ein- und austretende Flüssigkeit nicht kontrollieren und kann das System daher nicht ausspülen.

Ich habe mich gefragt, ob es Produkte (sowohl transparente als auch reflektierende) gibt, die im Grunde genommen vollständig "hydrophob" sind, jedoch keine Kohlenwasserstoffe enthalten und verhindern, dass das Produkt überhaupt an der Oberfläche haftet und die Linsen und Reflektoren verfärbt / p>

Zwei antworten:
#1
+2
ratchet freak
2015-04-22 20:46:15 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Sie sollten die Kammer zwischen den Anwendungen mit etwas spülen, das klar trocknet und ein unpolares Lösungsmittel ist. Ein typisches Lösungsmittel wie Pentan oder Diethylether sollte den Trick tun, jedoch die Brandgefahr berücksichtigen.

Danke für den Vorschlag. Leider kontrolliere ich nicht die Flüssigkeit, die in die Kammer und aus der Kammer kommt, und in unserer Anwendung ist es leider nicht möglich, das System so zu reinigen.
#2
+2
Chris Mueller
2015-04-22 20:54:02 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Eine superhydrophobe Beschichtung eignet sich gut für Sie, da superhydrophobe Materialien selbstreinigend sind. Sandia National Labs hat einen schönen Bericht über superhydrophobe Beschichtungen, die hier (zugehöriges Patent hier) zu finden sind. Darin berichten sie über die Erfindung einer Beschichtung, deren Hydrophobizität durch Aufbringen von UV-Licht variiert werden kann. Der Kontaktwinkel ihrer Beschichtung ist größer als 150 $ ^ \ circ $, und sie verweisen auf zwei andere Patente, die Kontaktwinkel von 169 $ ^ \ circ $ und 172 $ ^ \ circ $ erreichen, die beide sind sehr hoch, das Maximum ist 180 $ ^ \ circ $.

Das Problem ist, dass all diese Forschungen relativ neu sind und noch nicht den Weg in die Industrie gefunden haben. Ich kann nicht viele Beschichtungshäuser finden, die superhydrophobe optische Beschichtungen verkaufen. Aculons Website sagt, dass sie einen verkaufen, aber den Kontaktwinkel nicht veröffentlichen, und das Bild, das sie zeigen, lässt ihn nur ~ 90 $ ^ \ circ $ erscheinen.

Aculon behauptet auch, eine oleophobe (ölabweisende) Beschichtung zu verkaufen. Dies mag für Sie funktionieren, aber Sie müssten eine Probe mit den Materialien testen, die Sie verwenden möchten. Das Video auf ihrer Website zeigt jemanden, der versucht, mit einem Sharpie darauf zu schreiben, und es wird einfach nicht an die Oberfläche kommen.

Das Problem bei all diesen Beschichtungen ist die Langlebigkeit. Rain-X ist ein hervorragendes Beispiel für eine hydrophobe Beschichtung, muss jedoch etwa einmal im Monat erneut aufgetragen werden. Meine Brille hatte eine hydrophobe Beschichtung, die im Neuzustand sehr beeindruckend war. Jetzt, wo sie 10 Monate alt sind, bleibt alles wieder bei ihnen. Was auch immer Sie bauen möchten, Sie sollten in der Lage sein, es regelmäßig zu warten.

Ja, Beschichtungen scheinen die beste Antwort zu sein, außer dass sie nicht ewig halten. Es scheint keine Materialien zu geben, die oleophob oder hydrophob sind und keine Kosten verursachen.


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...