Frage:
Logik hinter der Position des Scherzentrums
Manish
2015-04-12 10:59:17 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wenn wir eine vertikale Scherkraft Sy anwenden und die Struktur symmetrisch zur x-Achse ist, warum ist es dann logisch, die Position des Scherzentrums am Schnittpunkt der Wirkungslinie von Scherkraft und x-Achse zu haben? ?

Wenn wir uns an die Grunddefinition halten, sollte der Moment um das Scherzentrum aufgrund von Scherkräften 0 sein, also ist die Wirkungslinie der externen Scherkraft logisch, aber wenn wir den Moment um die x-Achse betrachten, anstatt abgebrochen zu werden, denke ich , dass sie hinzugefügt werden .

z. Dies ist die Situation. enter image description here

Schauen Sie sich nun die endgültige Lösung an, die die Scherströme darstellt. enter image description here

Also, wie ich vorgeschlagen habe, denke ich, dass Momente, anstatt gleich und entgegengesetzt zu sein, in Größe und Richtung genau gleich sind. Woher bekomme ich also eine falsche Interpretation?

BEARBEITEN: - Ich habe versucht, die Frage allgemein zu halten und entsprechend zu erklären, um die Frage genau zu definieren ist wie folgt: -

Der in Abb. 20.11 gezeigte dünnwandige Einzelzellenstrahl wurde in eine Kombination aus direkt spannungsführenden Auslegern und nur schubspannungstragenden Wänden idealisiert. Wenn dieser Abschnitt eine vertikale Scherbelastung von 10 kN unterstützt, die in einer vertikalen Ebene durch die Ausleger 3 und 6 wirkt, berechnen Sie die Verteilung des Scherflusses um den Abschnitt.

Auslegerbereiche: B1 = B8 = 200 mm2, B2 = B7 = 250 mm2, B3 = B6 = 400 mm2, B4 = B5 = 100 mm2.

x ist horizontal und y ist vertikal

ist ein Balken mit geschlossenem Querschnitt. Eine idealisierte Version eines Flugzeugflügels

Einer antworten:
#1
+6
alephzero
2015-04-14 05:01:55 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Warum ist es logisch, die Position des Scherzentrums am Schnittpunkt der Wirkungslinie von Scherkraft und x-Achse zu haben?

Diese Aussage ist nicht logisch . Ich denke, Sie haben falsch verstanden, wie das Scherzentrum definiert ist.

Das Scherzentrum ist der Punkt, an dem eine aufgebrachte Kraft, die durch den S.C. geht, keine Drehung des Abschnitts verursacht. Mit anderen Worten, wenn Sie eine Scherkraft durch das Scherzentrum aufbringen, verursacht dies keine Torsion im Balken, sondern nur Biegung .

Die Position des SC hängt nur von der Geometrie des Balkenabschnitts ab, nicht von den aufgebrachten Lasten.

Sie können eine beliebige Scherkraft anwenden Punkt auf dem Balken. Wenn die Kraft nicht durch den SC fließt, müssen Sie sie durch eine gleiche Scherkraft durch den SC sowie einen Moment um den SC ersetzen. Sie können dann die Durchbiegungen und Spannungen aufgrund von Biegung (verursacht durch die Kraft durch den SC) ermitteln. und Torsion (verursacht durch den Moment um den SC) getrennt und addieren Sie sie, um die Gesamtauslenkungen und -spannungen zu erhalten.

In Ihrem Flugzeugflügelbeispiel wirken die durch den aerodynamischen Auftrieb und Luftwiderstand verursachten Scherkräfte durch das Druckzentrum des Flügels, und das Druckzentrum ist normalerweise nicht derselbe Punkt wie das Scherzentrum. Die aerodynamischen Kräfte verursachen daher eine Kombination aus Biegen und Verdrehen des Flügels.

alephzero .. Kennen Sie einen Computeralgorithmus zur Berechnung des Scherzentrums ohne FEA, wenn Sie die Geometrie des Abschnittsnetzes und des Schwerpunkts bereits kennen? Vielen Dank..


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...