Frage:
Wie man eine "Schraube" verlässt und ein Gewinde wieder eingibt
Steeven
2015-02-25 16:31:13 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Der Aufbau

Betrachten Sie einen Zylinder in einem anderen Zylinder (mit horizontaler Symmetrieachse).

Der innere Zylinder hat einen Durchmesser von ca. 100 mm und ein oder zwei Zentimeter Länge / Dicke. Am Umfang befindet sich ein Faden. Dieser Zylinder ist fest in Rotationsbewegung und kann sich nicht drehen.

Der äußere Zylinder ist viel länger. Es hat einen Faden auf der Innenseite durch die Hälfte seiner Länge oder so und dieser Faden passt zum inneren Zylindergewinde.

Die Frage

Nun, Beim Drehen des äußeren Zylinders bewegt sich der innere Zylinder hin und her (der innere kann sich nicht drehen, sondern kann sich translatorisch bewegen).

Mein Problem ist, dass der äußere Zylinder viele Umdrehungen drehen kann (er folgt einem Fahrradrad). und deshalb bewegt sich der innere Zylinder irgendwann aus dem Gewinde des äußeren Zylinders heraus.

Gibt es eine mechanische und intelligente Methode, um einen solchen Zylinder verlassen zu lassen und das Gewinde des Außenzylinders erneut eingeben ? ZB Der äußere Zylinder würde sich in eine Richtung drehen, bis der innere Zylinder das Gewinde verlässt. Wenn dann der äußere Zylinder in Drehrichtung umgekehrt wird, möchte ich, dass der innere Zylinder wieder in das Gewinde eintritt und sich in die entgegengesetzte Richtung bewegt.

Warum nicht beide Enden blockieren, um zu verhindern, dass der interne Zylinder aus dem Loch austritt?
Ich verstehe nicht, wo alles ist. Mach eine Skizze.
@Fred: Um zu verhindern, dass die Drehbewegung des äußeren Zylinders in "äußerer" Richtung blockiert wird. Ich glaube, dieser Mechanismus ist als unidirektionale Kupplung mit viel Spiel gedacht: vollständig in eine Richtung auskuppeln, erst nach mehreren Umdrehungen in umgekehrter Richtung einrasten. Dies könnte durch Blockieren beider Enden in Kombination mit einer standardmäßigen unidirektionalen Kupplung erfolgen.
... und in diesem Zusammenhang könnte der Fragesteller erläutern, warum so viel Backslash erforderlich ist? Wäre eine einfache unidirektionale Kupplung nicht ausreichend?
Zwei antworten:
#1
+7
hazzey
2015-02-25 20:01:34 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Threads

Damit der Thread automatisch wieder aktiviert wird, müssen einige Gedanken zum genauen verwendeten Thread-Typ gehen. Ein grobes Gewinde und möglicherweise eine leichte Verjüngung helfen den Gewinden, richtig in Eingriff zu kommen, während die Wahrscheinlichkeit eines Überfädelns oder Bindens minimiert wird.

Mechanismus

Sie sagten dass sich das innere Stück schließlich vom äußeren Stück löst. Das klingt nicht nach dem Problem. Ihr Problem ist, dass Sie dann möchten, dass die Teile wieder einrasten, wenn die Drehung umgekehrt wird. Dazu muss das Innenteil mit einer Kraft beaufschlagt werden, damit es mit dem Außenteil in Kontakt bleibt. Dies klingt nach einem perfekten Fall für die Verwendung einer Feder.

Die Feder beginnt sich zusammenzudrücken, wenn sich das innere Teil dem Ende des äußeren Teils nähert. Sobald das innere Stück frei ist, würde die Feder genug Kraft bereitstellen, um das innere Stück gegen das äußere Stück zurückzudrücken. Auf diese Weise könnten die Gewinde eingreifen, sobald die Drehung umgekehrt wird.

Ein Nachteil dabei ist, dass zwischen den Gewinden jedes Stücks ein gewisser Verschleiß auftritt. Die Feder drückt die beiden ständig zusammen, auch wenn die Drehung verhindert, dass die Gewinde einrasten.

Ein Stück Welle ohne Gewinde, das sich über das Gewinde des Zylinders hinaus erstreckt und dem Innendurchmesser des Außenteils entspricht, würde gegen eine seitliche Fehlausrichtung der beiden helfen.
#2
  0
jhabbott
2015-02-25 23:57:41 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Die einfachste Lösung wäre, eine Feder so zu verwenden, dass sie eine kleine Kraft ausübt, um den sich bewegenden Zylinder wieder hineinzudrücken. Beim „Abschrauben“ wird die Feder gespannt (oder zusammengedrückt) und das Rad dreht sich in die andere Richtung Die kleine Kraft hilft dem Faden, wieder einzutreten.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...