Frage:
Beschädigt der Pkw-Verkehr tatsächlich die Straßen?
hazzey
2015-03-16 23:43:23 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Fahrbahngestaltung

Bei der Fahrbahngestaltung ist die (US-) steuernde Bemessungslast normalerweise die äquivalente Einachslast (ESAL). Diese Zahl versucht zu quantifizieren, wie viel Biegebeanspruchung ein bestimmtes Fahrzeug auf dem Bürgersteig verursacht. LKWs haben eine viel höhere ESAL-Last als Autos. In diesem Fall bedeutet "LKW" "Semi, Big Rig, Frachtführer" und kein Familien-Pickup.

Typische Werte sind:

  • Autoachse = 0,0002 oder 0,0003 ESAL
  • Legal Truck Axle = ~ 2 ESAL (große Reichweite basierend auf dem Gewicht)

Durch diese Maßnahme wird ein typisches Auto oder ein Pickup nicht nennenswert belastet auf dem Straßenbelag.

Lebensdauer des Fahrbahnbelags

Zwei Straßenabschnitte, die genau gleich und für einen bestimmten Zeitraum entworfen und gebaut wurden. Dieser Zeitraum kann 5 Jahre, 10 Jahre, 20 Jahre usw. betragen.

  1. Straße, die nur von typischen Familien- oder Pendlerfahrzeugen befahren wird. Grundsätzlich nur Personenkraftwagen (keine Busse) und keine Güter oder Baumaterialien.
  2. Straße ohne Fahrzeugverkehr, aber mit den gleichen Wetterbedingungen wie (1). Dies würde auch die Salzanwendung in Bereichen einschließen, in denen dies üblich ist.
  3. ol>

    Fragen

    Können Sie feststellen, welcher Abschnitt des Pflasters vorhanden ist? weitergefahren?

    Würden leichte Fahrzeuge den Bürgersteig so wenig zusätzlich beschädigen, dass er nicht von natürlicher Verwitterung zu unterscheiden wäre?

    Die Folge ist, dass Lastwagen den gesamten Straßenbelagschaden verursachen.

    Um ganz klar zu sein, ich beschäftige mich nicht mit visuellen Dingen, die Sie zur Unterscheidung verwenden könnten, z Ölflecken, Gummimarkierungen usw.

Können Sie etwas spezifischer sein als "typische Familien- oder Pendlerfahrzeuge"? Ich vermute, Sie würden z. ein Pickup in voller Größe oder ein großer SUV, aber dies kann für Leser außerhalb der USA weniger offensichtlich sein. Beachten Sie auch, dass in einigen Regionen die Straßen nicht gesalzen sind.
@Air geklärt. Ich fragte mich, wie ich Wörter am besten verwenden könnte, die so global wie möglich verstanden werden.
Wie wäre es mit der Buchung von Fahrzeug- und Achsgewichten in Tonnen oder Tonnen?
@dcorking Ich dachte nicht, dass das Gewicht eines so stark variiert. Ich gehe normalerweise davon aus, dass ein Auto ungefähr 4.000 Pfund wiegt. Das ist eine runde Zahl und hoch.
Subcompacts sind je nach Region und Ausstattung etwa eine bis eineinhalb Tonnen schwer. Pickups und SUVs in voller Größe entsprechen eher drei Tonnen. Das ist Leergewicht, keine Last. Auch Motorräder ignorieren. Viel Varianz, noch bevor es in den ESAL-Berechnungen auf eine große Potenz angehoben wird. Wir sprechen von mehreren Größenordnungen Unterschied im Endergebnis.
Einer antworten:
#1
+6
Olin Lathrop
2015-03-17 02:11:27 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ja, es würde einen spürbaren Unterschied geben. Normale Personenkraftwagen belasten die Fahrbahn nicht wirklich. Das ist nicht so sehr das Problem. Als Analogie können Sie 100 Personen über eine kleine Planke laufen lassen, und es hält gut, aber selbst 10 Personen auf der Planke gleichzeitig betonen, dass sie brechen.

Autos im normalen Betrieb tun das nicht. Eine normale Straßenoberfläche wird nicht sehr verletzt, aber die Straßenoberfläche verschlechtert sich von selbst. Schließlich wird ein Punkt erreicht, an dem normale Autos erheblichen zusätzlichen Schaden verursachen. Stellen Sie sich zum Beispiel einen kleinen Stein vor, der Teil der Asphaltmischung ist und sich mit der Zeit löst. Autos, die darüber fahren, können den Stein lösen und ihn zufällig bewegen, bis er am Straßenrand landet. Ohne Autos wäre der lose Stein zumindest viel länger an Ort und Stelle geblieben.

Dieses Prinzip des kleinen Felsens vervielfacht sich mit der Zeit. Ein oder zwei kleine Steine ​​schaffen eine Schwachstelle, sodass der normale Autoverkehr beschleunigen kann, dass sich mehr Material an der Grenze löst. Dies führt dazu, dass die Grenze eines Defekts mit dem Autoverkehr schneller wächst als ohne.

Natürlich gibt es auch eine Kehrseite. Der Autoverkehr tötet Pflanzen, die in Rissen wachsen. Auf jeder verlassenen Straße wächst auch nach nur einer Vegetationsperiode Unkraut in Rissen. Risse sind unvermeidlich, ebenso wie vom Wind geblasene oder von Vögeln fallengelassene Samen. Die Wurzeln dieser Pflanzen wachsen, verdrängen Straßenmaterial und fangen vom Wind verwehten Schmutz ein, wodurch mehr Erde entsteht. Dies führt dazu, dass mehr Pflanzen wachsen, mehr Erde erzeugt wird usw. An Orten mit genügend Regen, um im Allgemeinen grün zu sein, wenn sie alleine gelassen werden, verschwindet eine Straße bemerkenswert schnell unter der Erde, wenn sie alleine gelassen wird.

Der Unterschied wird also deutlich spürbar sein, da völlig andere Kräfte am Werk sind, die eine aktive Straße abreißen, als eine verlassene. Die Hauptstraße in der Nähe meines Hauses in Massachusetts wurde zuletzt vor 20 Jahren asphaltiert. Es hat jetzt viele Risse und hat in den letzten Wochen aufgrund der Frühlingsbedingungen viele Schlaglöcher entwickelt. Ich habe jedoch gesehen, dass Straßen, die seit nur 10 Jahren verlassen wurden, kaum noch wie eine Straße aussehen, es sei denn, Sie befinden sich oben und sehen die Asphaltflecken zwischen den bedeutenden Unkrautklumpen.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...