Frage:
Werden Juwelenlager üblicherweise für andere Anwendungen als mechanische Zeitmesser verwendet?
Chris Mueller
2015-03-19 23:21:05 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Juwelenlager Verwenden Sie eine Metallspindel mit einem mit Juwelen ausgekleideten Drehloch (siehe Abbildung unten). Sie sind seit dem frühen 18. Jahrhundert wichtig für die Herstellung mechanischer Zeitmesser. Ihre Bedeutung liegt in der Tatsache, dass sie mit sehr hoher Genauigkeit bearbeitet werden können, eine geringe und vorhersehbare Reibung aufweisen und aufgrund ihrer Härte einen sehr geringen Verschleiß aufweisen. Sie sind dafür bekannt, jahrzehntelang in versiegelten Umgebungen ohne Wartung zu arbeiten.

Mit dem Aufkommen der Herstellung von synthetischen Kristallen im frühen 20. Jahrhundert wurden Juwelenlager zum Standard für jedes wichtige Lager in mechanischen Zeitmessern. So verfügt beispielsweise jede heutzutage hergestellte hochwertige mechanische Uhr über mindestens 17 Schmucklager für den „fahrenden Zug“.

$ \ hspace {150px} $ Jeweled bearing from wikimedia commons

Meine Fragen sind:

  • Gibt es andere häufig gestellte Fragen? Anwendungen für Juwelenlager neben mechanischen Zeitmessern?
  • Wenn ja, wofür werden die größten Juwelenlager verwendet?
Zwei antworten:
#1
+7
a_hipster_peter_pan
2015-03-28 08:10:58 UTC
view on stackexchange narkive permalink

In der Regel werden Juwelenlager (wie Sie beschrieben haben) nicht in großen Industrieanlagen verwendet. Der Hauptgrund für die Verwendung von Juwelenlagern ist ihre inhärente Härte. Das Lagermaterial hat über die Lebensdauer des Lagers sehr wenig Verschleiß. Der größte Teil des Verschleißes tritt bei der im Lager befindlichen Welle auf.

In der Industrie möchten Sie normalerweise unter keinen Umständen das Tragen der Welle vermeiden. Ein Beispiel ist die Turbinenwelle zur Stromerzeugung. Die Turbinenwelle läuft typischerweise in einem Gleitlager, in dem der Zapfen durch Zwangsschmierung hydrodynamisch geschmiert wird. Das Lagermaterial besteht normalerweise aus einem weicheren Material als die Welle. Im Normalbetrieb läuft die Welle auf einem dünnen Ölfilm und trennt ihn vom Lagermaterial. Bei einem Schmierverlust oder einem Zusammenbruch des Ölfilms berührt die Welle das Lagermaterial. Da es in der Regel viel einfacher und kostengünstiger ist, beschädigtes Lagermaterial auszutauschen, als eine gesamte Turbinenwelle auszutauschen und die Welle neu auszugleichen, sind die Lager normalerweise so konstruiert, dass das Lagermaterial sakraficial ist. Wenn das harte Wellenmaterial das weiche Lagermaterial berührt, erwärmt sich das Lagermaterial und wird weggewischt, anstatt die Welle zu ritzen. Ein Juwelenlager würde das Gegenteil bewirken, die Welle einschneiden und tragen.

Andere Anwendungen von Juwelenlagern, abgesehen von Uhrwerken, umfassen Gyroskope, Turbinen-Durchflussmesser und andere Baugruppen, die typischerweise kleinen Belastungen ausgesetzt sind und Erzeugen Sie keine großen Wärmemengen, für die möglicherweise eine Schmierung erforderlich ist, um die Wärme abzuleiten.

#2
+2
Ian
2016-03-23 23:16:44 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Kompasse.

"Der geschäftliche Teil eines Kompasses ist außer Sicht. Dies ist ein Satz winziger Magnete, die unter die Kompasskarte geklebt sind und den mit Juwelen besetzten Drehpunkt umgeben, der die Mitte der Karte stützt." -Das Annapolis-Buch der Seemannschaft von John Rousmaniere



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...