Frage:
Wie wird eine Schweißnaht zwischen Baustahl und Edelstahl qualifiziert?
hazzey
2015-02-18 09:57:53 UTC
view on stackexchange narkive permalink

In den USA wird das typische Schweißen von Baustahl entweder durch AWS D1.1 oder AWS D1.5 (Brücken) abgedeckt. Beide Codes decken eine breite Palette von Kohlenstoffstählen ab.

AWS verfügt über einen separaten Code zum Schweißen von rostfreien Stählen, AWS D1.6. Es wird das Schweißen an Kohlenstoffstählen erwähnt, aber hier geht es hauptsächlich um die Auswahl des Zusatzwerkstoffs und nicht um die Prüfung.

Weder D1.1 noch D1.5 decken Edelstahl ab.

In dieser speziellen Situation betrachte ich eine Kehlnaht zwischen einer Kohlenstoffstahlplatte und einer Edelstahlplatte.

Wie wird eine Schweißnaht zwischen den beiden Materialien qualifiziert (PQR und WPS)? Kontrolliert ein Code den anderen? Müsste die Schweißnaht nach beiden Spezifikationen qualifiziert sein?

Einer antworten:
#1
+4
Ethan48
2015-02-18 20:34:43 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Laut dieser Diashow sieht es so aus, als würde eine Schweißnaht zwischen rostfreiem Stahl und Kohlenstoff oder niedriglegierten Stählen vollständig in den Anwendungsbereich von D1.6 fallen. Es würde nicht vorqualifiziert, so dass es durch Testen qualifiziert werden müsste. Tabelle 4.2 (in der Diashow wiedergegeben) enthält die Testtypen, wenn Sie sich mit einem CJP qualifizieren möchten. Sie benötigen jedoch eine vollständige Kopie von D1.6, um die Akzeptanzkriterien und die spezifische Geometrie für jeden Test anzuzeigen. Wenn Sie nur die Kehlnaht abdecken müssen, können Sie Tabelle 4.4 verwenden und sich nur für eine Kehlnaht qualifizieren (auch hier muss die Geometrie aus dem vollständigen Code stammen.)

Für das, was es wert ist Dies ist ein relativ junger Standard, und die dritte Ausgabe wird in diesem Jahr erwartet, sodass das Potenzial für Änderungen besteht.

Ich denke, ASME hat möglicherweise einige Verfahren zum Schweißen von rostfreiem Stahl an Kohlenstoffstahl (der Code für Kessel und Druckbehälter fällt mir ein, da ich denke, dass dies bei Druckbehältern ziemlich häufig vorkommt).
ASME würde keine strukturellen Arbeiten beantragen, richtig? Nur für Druckbehälter?
Technisch wahr. Ich habe gesehen, dass es in US-Kernkraftwerken für Strukturkomponenten von Reaktortankkanälen verwendet wird, aber das ist ein ziemlich spezifischer Fall.


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...